Cheerful Fire's           Wurfplanung neu !!!!
Home
Bonny
Fly
Cash
Ben
Neu
Wurfplanung 2018
Welpentagebuch 2018
Wurftagebuch 2017/18
F-Wurf 2018
E-Wurf
D-Wurf
C-Wurf
B-Wurf
A-Wurf
Welpentreffen
über uns
Diashows
Gästebuch
Kontakt

 

09.05.18   Nachdem die Zwerge in der 8 Woche

                noch geimpft, tierärztlich untersucht

                und die Wurfabnahme hinter sich

                gebracht haben, zogen sie nach

                und nach in ihr neues Zuhause.

                Der Kleinste ,,Fiete'' aber Mutigste

                machte am 27.04 den Anfang und

                zog zu Karin und Achim wo er

                sehnlichst erwartet wurde.

                Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit

                dem kleinen schlauen Kerl.

                Bilder werden noch nach und nach

                von den Welpen eingesetzt von der

                8. Woche kurz vor ihrem Auszug.

 

                Schon am folgenden Tag folgten die

                nächsten Zwei. Morgens ging Ylvi und

                bringt nun ordentlich Leben in die Bude

                bei Sigrun und Stefan.

                Nachmittags ging dann Cuba zu Lilly und

                ihrer Familie auch euch natürlich

                ganz viel Spaß mit den Kleinen.

 

                Am Sonntag wurde es dann ganz hart

                für uns ,Theo der hier alle um die

                Finger gewickelt hatte und sich ganz

                doll zu doll in unsere Herzen geschlichen

                hat zog zu Sylke, Heinrich und den

                Rest der Familie. Wir konnten uns von 

                ihm nicht so ganz trennen und so sind

                wir überglücklich, das wir Co-Owner

                von Theo geblieben sind. Danke Sylke

                dass ihr uns das ermöglicht.

                Wir sind ganz gespannt auf Theos

                Entwicklung und freuen uns ihn

                regelmäßig wiederzusehen.

 

                Ein ganze Woche später gingen dann

                Nala zu Nicole und ihrer Familie und

                Smudo zu Melanie und Frank. Nachdem

                wir die Beiden noch eine ganze Woche

                für uns hatten, war der Abschied besonders

                schwer. Wir müssen nun erstmal wieder

                in den  Altag zurückfinden und lernen

                die Nächte wieder durchzuschlafen.

                Passt mir gut auf meine Zwerge auf

                und genießt die Welpenzeit, die geht

                immer viel zu schnell vorbei und laßt

                mal ab und an von euch hören und

                natürlich freuen wir uns immer durch

                Fotos an der Entwicklung der Kleinen

                teilnehmen zu dürfen. Natürlich

                stehen wir weiterhin mit Rat und Tat

                für euch zur Verfügung. 

                Hiermit schließen wir nun das

                Welpentagebuch

         

                 

18.04.18   7 Wochen sind die Zwerge nun alt

                und die letzte gemeinsame ganze Woche

                beginnt, bevor die Welpen in ihr neues

                Zuhause gehen. Am Montag waren

                wir in Hamburg zur Augenuntersuchung

                und auch in Fly's letztem Wurf sind

                alle Welpen frei von erblichen

                Augenerkrankungen und ohne jegliche

                Beanstandungen durch die Untersuchung

                gekommen. Auch das Chippen haben sie

                hinter sich sowie ihre erste Autofahrt,

                die nicht gerade leise war aber es

                hat keiner gespuckt alle haben die Fahrt

                gut vertragen. Wir haben nochmal

                neue Fotos gemacht diesmal draußen.

                Die Zwerge haben toll mitgemacht und

                es sind schöne Fotos entstanden.

 

11.04.18  6 Wochen sind schon rum und die

                anstrengendste Zeit für uns beginnt.

                Die Zwerge sind voller Energie und

                die Wachphasen sind nun deutlich

                länger. Leider sind sie sich vor allem

                nachts nicht ganz einig was das

                gleichzeitige Schlafen anbelangt

                und so sind die Nächte sehr kurz für

                uns. Sie fangen jetzt auch an, 

                verschiedene Kausachen

                kennenzulernen auch das Futter fressen

                sie lieber nicht mehr eingeweicht und

                setzten lieber ihre Zähne ein.

                Fly fahren wir langsam mit der

                Futtermenge wieder runter, sie hatte

                letzte Woche schon zu viel Milch und

                die Kleinen waren davon schon so

                satt, dass sie nur wenig zugefressen

                haben obwohl sie sehr viel pro Tag

                zugelegt haben.

                Sie spielen viel mit ihrer Mutter im

                Welpenauslauf, rasen durch den

                Tunnel und springen ins Bällebad. Die

                Sandkiste ist allerdings das Schönste.

                Das heißt der Besen muss nun öfters im

                Welpenauslauf eingesetzt werden, wenn

                sie einen lassen, da reinzubeißen macht

                besonders viel Spaß.

                Nächste Woche wird dann für die Kleinen

                aufregend es stehen Die Augenunter-

                suchung und das Chippen in Hamburg

                und der Impftermin bei unseren Tierärten

                an und die ersten

                Autofahrten für die Zwerge. Ich bin

                gespannt wie sie das meistern.

                Ich warte immer noch auf das Bellen,

                bis jetzt ein sehr ruhiger Wurf, worüber

                sich bestimmt unsere Nachbarn freuen,

                erst einmal hat Fiete aufgebellt und sich

                selbst darüber erschrocken, lol.

               

05.04.18  5 Wochen sind die Zwerge bereits alt,

               die Zeit vergeht wie im Fluge.

               Insgesamt 5 Mahlzeiten bekommen

               sie jetzt zusätzlich zur Muttermilch

               dazu, die immer noch reichlich fließt

               bei Fly. Die Kleinen entwickeln sich

               prächtig. Wir arbeiten fleißig an der

               Stubenreinheit. Die großen Geschäfte

               werden ausschließlich draußen gemacht

               bei den Kleinen klappt das noch nicht

               immer, da müssen wir noch sehr schnell

               sein um die Tür rechtzeitig aufzumachen,

               damit sie alle schnell nach draußen laufen.

               Die Zähne sind richtig spitz und werden

               nun ordentlich eingesetzt, auf allem

               wird rumgeknabbert, vor allem Füße

               und Hände sind in Gefahr, sie lassen sich

               aber meistens recht gut korrigieren.

               Der Außenauslauf ist nun voll eingerichtet

               und bei dem jetzt schönen Wetter können

               sie sich draußen richtig außtoben, zum

               Schlafen geht's dann aber wieder rein.

               Für jeden Welpen ist nun eine zweite

               Seite, die sich direkt unter der ersten

               Diashow befindet, eingerichtet. Fotos sind

               Arbeit und folgen jetzt nach und nach, die

               Woche war leider durch die Feiertage

               etwas kurz.

Im Alter von 4 Wochen kommt nun

               richtig Leben in die Bude, der Auslauf

               wird nun in seiner vollen Größe

               ausgenutzt und inzwischen auch

               ordentlich umdekoriert. Stofftiere

               werden ordentlich durchgeschüttelt

               und die ersten Zweikämpfe finden

               statt, so das Fly und ich jetzt mehr

               damit zu tun haben, korrigierend

               einzugreifen. Auch die Zähnchen

               werden jetzt ordentlich eingesetzt,

               an allem wird rumgeknabbert.

               Auch die Tür nach draußen wurde

               geöffnet.

               Leider läßt der Frühling auf sich

               warten und so haben die Zwerge

               sogar ihren ersten Schnee kennen-

               lernen dürfen. Mutig sind sie durch-

               gestapft und fanden das recht lustig.

               Die zweite Wurmkur gab es gestern

               auch, das fanden sie allerdings nicht

               so lecker. Trotz allem muß ich sagen

               ein sehr ruhiger Wurf bisher, nachts

               lassen sie uns zwischen 3 und 5

               Stunden am Stück schlafen und

               schreien auch nicht gleich los wenn sie

               wach werden sondern spielen leise

               vor sich hin. Sie kommen wenn sie uns

               sehen sofort freudig angewackelt

               und genießen unsere Streicheleinheiten.

               Sie sind so süß geworden, wir können

               uns gar nicht satt sehen an den Kleinen

               und genießen die Zeit mit ihnen.

               Wir sind sehr stolz auf diesen Wurf die

               Welpen gefallen uns außerordentlich

               gut, von hier nochmal liebe Grüße

               an Rianne und Papa Champ.

               Aber seht selbst die Bilder sprechen

               für sich.

 

22.03.18  3 Wochen sind die Welpen jetzt alt 

               und können nicht nur sehen sondern

               auch hören, was für uns heißt wir

               dürfen nicht so laut sein, wenn wir

               die Ruhe noch ein bißchen genießen

               wollen. Sie laufen schon verdammt

               flott durch die Wurfkiste, die wir etwas

               vergrößert haben und werden 

               immer schneller. Nach der ersten

               Welpenmilch, die sie ohne Probleme

               genommen haben gibt es jetzt 

               dreimal täglich Breimahlzeiten, was

               die Gewichtszunahmen deutlich pro

               Tag vergrößert hat. Sie hauen richtig

               rein und den einen oder anderen 

               müssen wir bremsen nicht zuviel zu 

               fressen. Sie wedeln schon mit ihren 

               kleinen Schwänzchen wenn sie sich 

               freuen und die ersten Knurr- und Bell-

               Geräusche sind auch schon zu hören. 

               In den nächsten Tagen öffnen wir den 

               großen Auslauf, dann sind sie sicher 

               genug auf den Beinen um schnell genug 

               zu Mama zu kommen, wenn sie die 

               Milchbar eröffnet. Inzwischen sind aus

               den Meerschweinchen richtige kleine 

               Hunde geworden und sie sind soooo süß,

               jeder hat seine eigene Ausstrahlung und 

               Persönlichkeit, es macht viel Spaß die 

               Zwerge zu beobachten und mit ihnen zu

               knuddeln, was sie richtig genießen.

               Die ersten Zähnchen sind auch schon 

               durch.  

 

16.03.18  Die ersten zwei Zwerge haben die

               Augen auf, die anderen arbeiten

               gerade dran und sind kurz davor.

               Die erste Wurmkur gab es auch schon

               vor zwei Tagen und hat den Kleinen

               so gar nicht geschmeckt, war aber

               schnell vergessen, da Mama mit der

               Milchbar gleich danach zur Stelle war.

               Inzwischen können sie sich auf ihren

               Beinchen gut von der Stelle bewegen

               und wackeln munter durch die

               Wurfkiste. Sie sitzen auch schon gerne

               und legen ihr Köpfchen auf ein

               Stofftier oder den Distanzrahmen.

               Mama wird auch als Kletterburg

               benutzt und überall muß reingebissen

               werden. Ohne Zähnchen ist das noch

               alles lustig. Auch die Streichel- und

               Kuscheleinheiten von uns werden

               richtig genossen. Der schwerste wiegt

               über 1400 g und der leichteste auch über

               1000 g.

               Auch die Wurfbesichtigung durch die

               Zuchtwartin hat stattgefunden.

              

 

13.03.18 Heute ist ein sehr trauriger Tag, wir

              mußten unsere kleine rote

              Hündin gehen lassen. Nachdem es

              anfänglich recht positiv mit ihr lief,

              baute sie zum Schluss immer mehr ab,

              nahm nicht mehr ausreichend zu

              und wurde immer schlapper.

              Konnte oftmals nicht alleine trinken.

              Wir mußten sie ständig Tag und Nacht

              anlegen und vor

              den anderen schützen

              Unsere Tierärztin stellte Herzgeräusche

              und zu schnelle Atmung fest.

              Nach vielen Telefonaten bekamen wir

              nun für heute einen Termin bei einem

              Kardiologen zum Herzultraschall,

              wo ein schwerer Herzfehler festgestellt

              wurde. Wir haben darauf hin die Kleine

              (wir gaben ihr noch den Namen

               Cheerful Fire's Fly's Angel) gehen lassen.

              Nun haben wir doch den Kampf um unsere

              kleine Maus verloren.

              Gute Reise kleiner Engel, wir werden dich

              nie vergessen.

              Wir müssen das jetzt erstmal verdauen 

              und wieder Ruhe finden, die letzten Tage

              waren ein Wechselbad der Gefühle.

              Alle anderen Welpen sind topfit und

              fangen nun langsam an die Augen zu öffnen,

              wackeln munter durch die Wurfkiste und

              fangen an rum zu kaspern.

              Neue Fotos folgen sobald alle die Augen

              auf haben.

                 

 

10.03.18 Leider hat es mit den Welpenbilder

              etwas länger gedauert, da unsere

              Akkus nicht mehr richtig

              aufluden und wir erstmal

              ein Neues besorgen mussten.

              Es ist schwierig die tiefschwarzen

              Welpen mit den Hintergründen und mit 

              Blitz zu fotografieren, ich muss sie etwas

              aufhellen damit mit man sie besser

              erkennen kann.

              Heute habe ich zum ersten Mal die

              Krallen geschnitten, die piksten

              schon ordentlich wie kleine Nadeln

              und wir wollen erst gar nicht, dass

              Fly's Gesäuge darunter zu leiden hat.

              Inzwischen fangen sie an sich auf ihre

              Beinchen zu stellen und wackeln

              munter durch die Wurfkiste. Die

              Trinkabstände sind jetzt alle 2 Stunden,

              was schon Luxus für uns ist.

              Fly geht es hervorragend, sie hat kaum

              noch mit Nachwehen zu tun und genießt

              die Auszeiten die sie dann wieder bei uns

              aber immer in der Nähe der Welpen

              verbringt.

 

 7.03.18 Die Welpen sind nun schon eine Woche

              alt und werden langsam mobiler. Sie

              krabbeln immer weiter durch die

              Wurfkiste und liegen am liebsten unter

              dem Distanzrahmen, sie kuscheln sich

              gerne an irgend etwas wie weiche 

              Tücher oder Stofftiere am liebsten 

              natürlich an Mama.  

              Die Abstände an denen sie trinken

              vergrößern sich langsam von einer

              halben Stunde auf 1-2 Stunden, was

              uns und Fly längere Verschnaufpausen

              gibt. Es geht allen Zwergen weiterhin

              sehr gut. Heute fangen wir wieder

              an neue Fotos zu machen und werden

              diese dann so wir wir es schaffen auf

              die jeweiligen Seiten setzten.

            

 

05.03.18 Inzwischen ist alles etwas entspannter,

              Fly macht jetzt auch mal Pausen von

              bis zu einer halben Stunde in der sie die

              Wurfbox verläßt und sich ein wenig

              abkühlt, ihr Fieber, welches normal

              nach der Geburt ist, ist wieder runter

              auf Normaltemperatur.

              Sie versorgt ihre Welpen vorbildlich

              und ist beim kleinsten Geräusch da

              und schaut nach dem Rechten.

              Die Welpen nehmen weiter sehr gut zu

              auch unsere Kleinste hat ihr Gewicht bald

              verdoppelt.

              Inzwischen verteilen sich die Welpen

              auch mal weiter auseinander

              in der Wurfkiste und

              liegen nicht mehr ständig so dicht

              aufeinander.

 

01.03.18 Allen Welpen geht es gut, Fly scheint

              reichlich Milch zu haben und sie

              hängen den ganzen Tag an den Zitzen,

              zwischendurch wird mal kurz geschlafen

              und weiter geht's. Fly geht nur raus

              um ihre Geschäfte zu erledigen und das

              so schnell wie möglich. Sie mag es

              noch so gar nicht haben wenn man die

              Welpen aus der Wurfkiste nimmt aber

              das Wiegen muss sein. Wir fangen

              nun langsam an mit den Einzelfotos,

              da es Fly aber unglaublich stresst,

              nehmen wir uns dafür ganz viel Zeit

              und fotografieren immer nur einen

              Welpen zur Zeit und lassen wieder

              Ruhe einkehren. Wir werden jetzt

              Einzelseiten für die Welpen einrichten

              unter F-Wurf (Unterseiten) und nach

              und nach Fotos drauf setzten. Da

              das fotografieren schnell gehen muss

              und die Welpen noch sehr viel

              hin- und herwackeln und sofort wieder

              nach ihrer Mutter suchen hoffe

              ich, dass wir dabei noch ganz gute

              Fotos hinbekommen, wir werden uns

              bemühen.

       

 

28.02.18 Fast schon den ersten Tag geschafft

              und allen Zwergen geht es gut auch

              die Kleinste hat sogar schon ein paar

              Gramm 4 genau zugenommen womit

              ich noch gar nicht gerechnet habe,

              Fly's Welpen nehmen meistens am

              ersten Tag etwas ab oder halten das

              Gewicht, was normal ist. Von daher

              schon mal beruhigend, dass die Kleine

              wirklich gut trinkt. Die anderen wiege

              ich morgen früh alle. Fly geht nur mit

              viel Überredungsküsten um ihr Geschäft

              zu machen raus und das  im Eiltempo,

              um ganz schnell wieder bei ihren Welpen

              zu sein. Sie hält sie ganz toll sauber.

              Heute sind sie vom Wurfkörbchen in

              die Welpenkiste umgezogen, wo Fly

              viel mehr Platz hat sich zu strecken und

               ich ein Heizkissen für die Welpen unter

               das Handtuch stecken kann, wo sie gerne

               mal zum Schlafen drauf gehen, etwas

               auf Abstand zu Fly, denn für die wäre

               die Wärme jetzt nicht so toll, da die

               Hündinnen nach der Geburt etwas Fieber

               haben, auch das ist völlig normal. Fly's

               Temperatur wird jetzt erstmal täglich

               kontrolliert 

               um sofort eine Entzündung

               durch Reste von Nachgeburten ect. zu

               bemerken oder andere Probleme die

               auftreten können. Außerdem bekommt

               sie zur Reinigung und Rückbildung

               der Gebärmutter ein

               homöopatisches Mittel Medtrovedsan,

               welches leider nach der Einnahme die

               Nachwehen fördert und ihr etwas zu

               schaffen macht.

               Auch mit Kalzium wird sie zusätzlich

               versorgt und bekommt regelmäßig

               Ampullen verabreicht.

               Die ersten Aufnahmen aus der

               Wurfkiste sind jetzt im F-Wurf zu

               finden.

               Einzelaufnahmen folgen später.

 

               

              

 

               

W